wU18 I – Gelungener Bad Sodener Auftritt am 1. Spieltag in der Oberliga Hessen

U18 Mädels erreichen das Finale und werden Zweiter

Am vergangenen Sonntag fand der erste U18 Spieltag in der Oberliga im nordhessischen Frankenberg statt. In der Gruppe A traten sich der Bundesliganachwuchs 1. VC Wiesbaden I und VC Wiesbaden II sowie der TV Biedenkopf Wetter Volleys gegenüber. In der Bad Sodener Gruppe hießen die beiden Kontrahenten TSV Frankenberg und SC Königstein. Im ersten Spiel ging es gegen den TSV Frankenberg. Ein perfekter erster Satz den Coach Pfeiffer mit Noemie Klein auf der Zuspielposition, Mara Wehrheim auf Diagonal, Sophia Burda und Hristina Petkova sowie Paula Gürsching und Katharina Mayer begann. Mit Luisa Leupacher und Hilal Akiska standen nur zwei Ersatzspielerinnen zur Verfügung. Das Team musste an diesem Tag auf Johanna Koberg und Serafima Batanova (Verletzung) verzichten sowie auf Lilly Knoll die mit der Schule unterwegs war.

Der deutliche 25:15 Satzgewinn veranlasste den Trainer die Mannschaft ein bisschen durcheinanderzuwirbeln. Luisa und Hilal kamen neu ins Team, dazu ging Paula Gürsching auf die Mittelblockposition und Mara Wehrheim agierte im Außenangriff. Mit Mühe und Not gewannen die Mädels diesen Durchgang und somit das Spiel 2:0. Gegen den SC Königstein war es ein hart umkämpfter erster Satz. Im zweiten ließen die Sodenerinnen den Nachbarn aus Königstein beim 25:10 nicht den Hauch einer Chance. Somit stand das Finale gegen den VC Wiesbaden I, der ebenfalls beide Spiele in der Vorrunde gewinnen konnte, fest.

Gegen die Wiesbadener die zum Teil ein oder zwei Jahre älter waren hielt das Sodener Team im Finale großartig dagegen. Immer zum Satzende hin erhöhten die Wiesbadenerinnen den Druck in Aufschlag und Angriff und konnten sich so immer eine Führung erarbeiteten. Unerschrocken kämpfte das Team um Käpt`n Hristina Petkova um jeden Ball. Aus einer großartigen Mannschaft konnte sich Linkshänderin und Neuzugang Mara Wehrheim auf der Diagonalposition auszeichnen die viele Angriffe im gegnerischen Feld unterbrachte. Sonderlob gab es dann auch für Sophia Burda, ebenfalls Neuzugang, die eigentlich vom Zuspiel kommt und mittlerweile zur Angreiferin umgeschult wird. Eine starke Annahme hatten Katharina Mayer die sich über den Tag verteilt wiederum, wie am Tag zuvor, zur wertvollsten Spielerin herauskristallisierte sowie Paula Gürsching und Hristina Petkova. Neuzugang Noemie Klein verstand es klug auf der Zuspielposition die Fäden zu ziehen.

Alles in allem ein sehr guter Erfolg auf dem man aufbauen kann und der Mut macht für die weiteren Spiele. Der zweite U18 Spieltag findet am 19.11 in Wiesbaden statt.