Herren I – Zu Gast bei der TG Winkel

Eichwald Volleyball

An diesem Wochenende trat die erste Vertretung der SSVG zum Auswärtsspiel  bei der TG Winkel an. Die Zielvorgabe durch Coach Oliver Käsebrink war klar: Den Gegner nicht unterschätzen und mit einer konzentrierten Leistung drei Punkte mit nach Hause nehmen. Denn die bisherige Tabellenposition der TG spiegelte nicht deren Leitungsvermögen wieder.

Die Eichwalder Herren begannen den ersten Satz wie vom Trainer gefordert konzentriert und hellwach. Allerdings zeigte auch der Gegner aus Winkel eine engagierte und sehr gute Leistung, so dass sich ein spannendes Volleyballspiel entwickelte.  Im Verlaufe des Satzes konnten sich die Eichwalder aber aufgrund der größeren individuellen Stärke und der geschlossenen Mannschaftsleitung nach und nach absetzen und so den Satz sicher gewinnen.

Im zweiten Satz entwickelte sich ein ähnliches Spiel. Winkel holte mit viel Einsatz in der Abwehr immer wieder schwierige Bälle, hatte aber im Endeffekt gegen das clever gelenkte und äußerst druckvolle Angriffsspiel der Eichwalder wieder das Nachsehen. Auch weil die Eichwalder in allen Elementen konzentriert und weitgehend fehlerfrei agierten.

Vor dem dritten Satz wies Coach Käsebrink explizit nochmal auf die Comeback-Qualitäten der Winkler hin, die sie bereits beim Spiel gegen Bergen-Enkheim gezeigt hatten. Das betonte er wohl auch deshalb, weil der dritte Satz in den letzten Spielen häufig die Archillesverse der Eichwalder war.

Und tatsächlich lag die SSVG zu Beginn des dritten Satzes schnell deutlich hinten. Im Verlaufe des Spiels zeigte sich aber wieder die Stärke der Eichwalder in dieser Saison: Sie lassen sich nicht durch einen Rückstand aus der Ruhe bringen, ziehen ihr Spiel durch und schaffen es, die engen Sätze zu gewinnen.

So konnten dann  die drei Punkte und die sehr gute Mannschaftleistung beim anschließenden Bier mit Riesenschnitzel gefeiert werden.

Spieler für die SSVG Eichwald 1:

Andrè Otto (AA), Alexej Ossipov (MB), Martin Lüpken (AA,D), Kai Fischer (Z), Björn Schraad (D),Werner Kunert (L), Jonas Höcker (Z), Markus Koch (MB), Jonas Eggert(D), Christian Volkamer(AA)

Trainer:

Oliver Käsebrink