Herren 2 – Zweite knappe Niederlage in Folge

SSVG Herren 2 gegen Römerstadt, 2:3 (-14, +24, -18, +23, -11)

Nach der knappen Niederlage zum Saisonstart gab es auch am 28.10. für die Herren 2 der SSVG Eichwald eine 2:3 Niederlage in Römerstadt. Das Spiel stand unter schwierigen Vorzeichen, da das Team aufgrund terminlicher Verhinderungen einiger wichtiger Spieler neue Spieler ins Team rückten, die in der Zusammensetzung erst einmal zusammen trainiert hatten.

So kam es, dass die Startaufstellung neben Timo Schenk, Routinier Jürgen Fink und Libero Matthias Walter aus Mirko Sprengnether als Neuer im Team sowie Colin Willeke, Paul Hermanowski und André Luttkus, alle drei Volleyballneulinge, bestand.

Mit dieser Startaufstellung war abzusehen, dass es ein schwieriges Spiel werden würde, was auch die Erfahrung des ersten Satzes zeigte. Die Gastgeber setzten sich schnell ab und sicherten sich den ersten Satz klar mit 14:25.Unglücklicherweisee verletzte sich Zuspieler Timo Schenk Mitte des ersten Satzes bei einer Blockaktion. Für ihn sprang der angeschlagene Urlaubsrückkehrer Stefan Nauheim ein. Die Annahme war nicht so stabil, dass ein exaktes Zuspiel möglich gewesen wäre, was die Angreifer vor große Probleme stellte. Im zweiten Satz gab es dennoch ein erstes Aufbäumen der Mannschaft, die einen 12:20-Rückstand noch in einen 26:24-Satzgewinn drehte. Dieses Hoch hielt aber nur kurz an, insgesamt führten zu viele Fehler vor allem im eigenen Aufschlag, dazu, dass der Gegner immer wieder ins Spiel kam und anschließend den dritten Satz mit 18:25 gewinnen konnte. Daran konnten auch die zwischenzeitlich eingewechselten Jörg Sauerschell und Achim Schröder nichts ändern.

Im vierten Satz gab es wieder einen Lichtblick durch den knappen Satzgewinn mit 25:23, im entscheidenden fünften Satz war es dann allerdings wieder der Gastgeber, der den längeren Atem hatte und sich mit 11:15 durchsetzte. ph