Herren 2 – Saisonstart mit Licht und Schatten

Volleyballer der SSVG II starten mit knapper Niederlage in die Saison

Mit einer knappen 3:2-Niederlage in Bergen-Enkheim startete die Herren 2 der SSVG Eichwald am 16. September in die Saison. Das Spiel war über weite Strecken ausgeglichen, die SSVG zwar spielerisch überlegen, durch viele vermeidbare Fehler in der Annahme und im Angriff verspielten die Eichwälder letztendlich aber die Chance auf einen klaren Sieg.

Gegen den Mitabsteiger aus der letzten Saison konnte Coach Stephan Hermanowski aus dem Vollen schöpfen. Neben den erfahrenen Stützen wie Gregor Bommel, Matthias Walter und Timo Schenk, standen mit Colin Willeke und Paul Hermanowski gleich von Anfang an zwei junge Spieler auf dem Feld, die ihre Premiere in einem Punktspiel absolvierten. Das Team, aufgrund vieler neuer Spieler derzeit noch in der Findungsphase, startete gut und setzte sich im ersten Satz Punkt für Punkt ab. Der Rückenwind aus dem gewonnenen ersten Satz (21:25) konnte allerdings nicht genutzt werden, der zweite Satz (26:24) ging genau wie der dritte Satz (25:23) denkbar knapp an die Gastgeber aus Bergen-Enkheim. Den vierten Satz (21:25) entschieden die SSVG-Herren nach konstanterer Leistung wieder für sich. Im entscheidenden fünften Satz (15:3) hielten sie dem Druck jedoch noch nicht stand. Die Luft war raus und es lief nichts mehr zusammen. Somit nimmt das Team aus der ersten Partie zwar nur einen Punkt mit, die Erfahrungen aus dem ersten Spiel haben aber Lust auf mehr gemacht. Dieses Jahr hat das Team der SSVG II einen starken und breiten Kader mit einer guten Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern und wird im Laufe der nächsten Spiele seine Position stärken. ph