Herren 1 – Weitere 3 Punkte im Rennen um die Meisterschaft

Am vergangenem Samstag waren die Herren der 1 Mannschaft zur Gast bei der zweiten Mannschaft des TV Bommersheim. Das erklärte Ziel war es die 3 Punkte nach Hause zu holen und so weiterhin den Vorsprung zum Tabellenzweiten auszubauen. Denn auch der Zweitplatzierte der Liga stand in der gleichen Halle und durfte als erstes sein Glück versuchen. Bisher konnten die Gastgeber zu Hause die Spiele für sich zu entscheiden auch wenn diese knapp ausfielen. Diese Heimstärke sollte auf keinen Fall unterschätzt werden sowie der Kampfgeist bis zum letzten Punkt „alles zu geben“ – schwörte der Trainer sein Team vor dem Spiel ein. Dies zeigte sich auch deutlich im ersten Spiel des Abends. Durch starke Abwehrleistung beider Seiten bot sich ein recht spannender Match wobei keiner der Mannschaften die Punkte einfach so her gab. Am Ende gewann die Spvvg Hochheim das Spiel mit 3:1 und die Eichwälder dürften ran.

Lautstark, sowie bei jedem Spiel, begrüßten die „Grünen“ ihre Gegner in der gewohnten Aufstellung mit einem Wechsel auf der Annahmeposition da Martin Lüpken an dem Tag fehlte. Der erste Satz gestaltete sich recht ausgeglichen da wobei Herren 1 nie die Führung abgegeben haben. Entscheidend absetzen konnte man sich jedoch nicht. Dazu beigetragen haben unter Anderem einige Eigenfehler die durchaus zu vermeiden waren. Am Ende stand es 21:25 für Eichwald.

Nach dem Seitenwechsel konnte man die Schwäche im Aufschlag zum Vorteil umkehren und durch gezielte Aufschläge und gute  Blockarbeit den Gegner unter Druck setzen. Besonders zu erwähnen wären die Aufschlagserien von Dirk die auch durch eine taktische Auszeit nicht an Brisanz verloren haben. Man konnte so dem Spiel eigene Stempel aufdrücken und der Satz ging deutlich zu Gunsten der Gäste aus mit 10:25.

Zur Beginn des dritten Satzes waren alle hoch konzentriert da der Gegner nun mit dem Rücken zur Wand stand und lockerer Aufspielen konnte als die Eichwälder. Nun setze der Gegner auf gezielte statt feste Angriffe und hatte damit bei langen Ballwechseln gute Erfolgsquote. Zum ersten Mal ging musste man einem Rückstand hinterher jagen der jedoch nie mehr als 2 Punkte war. Durch eine Hochphase konnte man jedoch wieder Absetzen und beim stand von 17:23 ließ die Konzentration etwas nach. Der Gegner kam zwar recht nahe dran, konnte jedoch den Satz nicht holen und verlor mit 23:25 und so auch das Spiel gegen die SSVG 1.

Man Ende ertönte, wie so oft, das „Spitzenreiter-Lied“ und der Start in das Wochenende war geglückt. Ebenfalls erfreut hat uns die Nachricht, dass die Herren 2 ebenfalls einen Sieg einfachen konnten und so die „Rote Laterne“ an die Konkurrenz abgegeben haben.

Spieler für die SSVG Eichwald 1:

Andrè Otto (AA), Alexej Ossipov (MB), Kai Fischer (Z), Werner Kunert (L), Markus Koch (MB), Jonas Eggert(D), Christian Volkamer(AA), Dirk (AA,D), Marcel Exner (AA), Stephan Nauheim (Z)

Trainer:

Oliver Käsebrink