Damen 1 – München nimmt die Punkte mit

img_1856Am vergangenen Sonntag, den 20. November 2016, war die DJK Sportbund München Ost zu Gast bei der TG Bad Soden. Um 16 Uhr trafen beide Teams in der Ottfried-Preußler-Halle aufeinander. Im Gegensatz zum FC Bayern München im Fußball, nahmen die Volleyballerinnen aus München drei Punkte aus dem Auswärtsspiel mit nach Hause. Nach 118 Spielminuten endete das Spiel mit 3:1 – Sätzen für die Gäste.

Der Spielbeginn im ersten Satz war von Nervosität geprägt, der auf beiden Seiten zu Aufschlagfehlern führte. Der Satz verlief lange Zeit ausgeglichen und folgerichtig kam es zu einem engen Satzende, in dem die Münchnerinnen das bessere Ende für sich hatten. Der Satz endete mit 23:25.

Zu Beginn des zweiten Satzes zeigte sich die TG Bad Soden stabilisiert und konnte sich früh vom Gegner absetzen. Alle Mannschaftsteile agierten harmonisch zusammen und die Zahl der Eigenfehler, die im ersten Satz noch auftraten, konnten deutlich reduziert werden. Die so erarbeitete Führung konnten die Kurstädterinnen souverän nach Hause bringen und entschieden den Satz mit 25:19 für sich.

Der dritte Satz war ein Spiegelbild des ersten Satzes. Keine Mannschaft konnte sich deutlich absetzen. In dieser Phase des Spiels gab es viele lange und hart umkämpfte Ballwechsel. Für die Spielerinnen der TG war unglücklicherweise auch das Ergebnis des dritten Satzes ein Spiegelbild des ersten. Er endete mit 23:25.

Im vierten Satz folgte einer ausgeglichenen Anfangsphase eine Leistungssteigerung der Münchnerinnen in der Mitte des Satzes. Mit druckvollen Aufschlägen konnten sie die Annahme der Kurstädterinnen erfolgreich unter Druck setzen. Die TG fand nicht mehr zu ihrem Spielrhythmus zurück und somit konnten die Münchnerinnen ihren ersten Sieg in der diesjährigen Saison feiern. Der Satz endete mit 19:25 und im Anschluss wurde Jessica Gutermann zur wertvollsten Spielerin auf Seiten der TG Bad Soden geehrt.

Für die Spielerinnen der TG Bad Soden gilt es, diese Woche wieder für ein intensives Training zu nutzen, um sich weiter zu verbessern. Die guten Ansätze im zweiten Satz haben gezeigt, welche Leistung das Team bringen kann, wenn alle Mannschaftsteile ihre Bestleistung abrufen. Wenn dies der Mannschaft im nächsten Spiel gelingt, ist sicherlich mehr drin als nur der Gewinn eines Satzes.

Das nächste Spiel ist gleich wieder ein Heimspiel. Am kommenden Sonntag, den 27. November 2016 trifft die TG Bad Soden um 16 Uhr in der Ottfried-Preußler-Halle auf die Allianz MTV Stuttgart II.

Schreibe einen Kommentar