Herren 1 – Nur ein Punkt bei TuS Kriftel III

Am vergangenen Sonntag ging es am 11 Spieltag der BOL-West für die SSVG Eichwald gegen den TuS Kriftel III in die Weingartenhalle. Nachdem die Eichwälder am vergangenen Spieltag die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Landesliga vorzeitig feiern konnten, sollte der Druck von den Schultern der Spieler weg sein. Die Mannschaft von Trainer Oliver Käsebrink stellte sich auf Grund diverser Ausfälle quasi von selbst auf. Hochmotiviert nach der gewonnenen Meisterschaft hatten die Eichwälder das klare Ziel vor Augen auch die letzten beiden Spiele in der BOL-West zu gewinnen.

Mit dieser Einstellung startete die SSVG mit einer starken Leistung in den ersten Satz. Aufgrund der hohen Anzahl von Ausfällen kam es im Spiel bei Annahme und Abwehr zu ungewohnt vielen Problemen und so musste der Satz über den Kampf gewonnen werden. Im Laufe des Satzes konnten die Probleme größtenteils abgestellt werden und so ging der erste Satz mit 25:20 relativ ungefährdet an die SSVG.

Nach der Bestätigung, dass man einen stark aufspielenden Gegner im Griff hatte, ging die Mannschaft mit einem positiven Eindruck in den zweiten Satz. In den nächsten beiden Sätzen stieg die Eigenfehlerquote der SSVG im gleichen Maße wie die Leistung des TuS Kriftel. Somit fand die Mannschaft nicht zu ihrem gewohnten Spiel und die Sätze 2 & 3 gingen verdient mit 18:25 bzw. 22:25 an den stark aufspielenden Gegner.

Mit ordentlich Wut im Bauch hatten sich die Eichwälder darauf eingeschworen den vierten Satz komplett anders über die Bühne zu bringen. Nachdem die Eigenfehlerquote nahezu komplett abgestellt wurde, konnte die SSVG beweisen was sie zu leisten im Stande ist und so konnte dieser Satz komplett dominiert werden. Diese Dominanz zeigte sich auch im deutlichen Ausgang des Satzes 25:8. Dieser dominanten Leistung verdankt Markus Koch sein Debüt auf der AA-Position für die letzten Punkte im Satz.

Mit der Euphorie der starken Leistung des vierten Satzes war die Mannschaft gewillt auch den Tiebreak für sich zu entscheiden. Die Euphorie hielt aber nur kurz, da neben den Annahme-/ Abwehrprobleme in diesem Satz auch noch Fehler im Aufschlag kamen. Dadurch bekam die SSVG keinen Zugriff aufs Spiel und damit ging der Satz verdientermaßen an den TUS Kriftel.

Spieler für die SSVG Eichwald 1:

Kai Fischer (Z), Werner Kunert (L), Markus Koch (M), Alexej Ossipov (M), Moritz Holtmeier (M), Andres Geweniger (M), Björn Schraad (D), Jonas Eggert (D), Christian Volkamer (AA) und Dirk Kopp (AA)

Trainer:
Oliver Käsebrink

Schreibe einen Kommentar